Explore these ideas and more!

Siegelmarke Der königliche Landrath des Kreises Wehlau, Wehlau/Ostpreußen

Siegelmarke Der königliche Landrath des Kreises Wehlau, Wehlau/Ostpreußen

Strassenbahnen Koenigsberg   |   Trolleys the old city.  Jeff

Strassenbahnen Koenigsberg | Trolleys the old city. Jeff

Königsberg Pr. Das Königliche Schloß,  Nordflügel,  Schloßstraße

Königsberg Pr. Das Königliche Schloß, Nordflügel, Schloßstraße

Кёнигсберг. Кнайпхоф и Кафедральный собор, фото ок. 1940 года

Кёнигсберг. Кнайпхоф и Кафедральный собор, фото ок. 1940 года

Blick über die Poststraße auf die Altstädtische Kirche in Königsberg. Die (neue) Altstädtische Kirche war ein typischer Schinkelbau. Karl Friedrich Schinkel (* 13. März 1781 in Neuruppin; † 9. Oktober 1841 in Berlin) war ein preußischer Architekt, Stadtplaner, Maler, Grafiker und Bühnenbildner. Neben seinen klassizistischen Bauten erschloss Schinkel auch die gotische Formensprache neu und griff damit dem Historismus bzw. Eklektizismus vor. Ansichtskarte ca.1910

Blick über die Poststraße auf die Altstädtische Kirche in Königsberg. Die (neue) Altstädtische Kirche war ein typischer Schinkelbau. Karl Friedrich Schinkel (* 13. März 1781 in Neuruppin; † 9. Oktober 1841 in Berlin) war ein preußischer Architekt, Stadtplaner, Maler, Grafiker und Bühnenbildner. Neben seinen klassizistischen Bauten erschloss Schinkel auch die gotische Formensprache neu und griff damit dem Historismus bzw. Eklektizismus vor. Ansichtskarte ca.1910

Königsberg Pr.  Restaurant Schloßgarten 1927   |  This building occupied a prime spot near the head of the schlossteich (castle pond, part of the defensive moat system's water control, and usually used to raise carp for food.)  The pond's perimeter was turned into an urban park space with a promenade and recreational boats. Jeff

This building occupied a prime spot near the head of the Schlossteich.

Königsberg Dom 1935; Ich habe die gleiche Aufnahme Anfang der 40-iger Jahre, als meine Mutter in Königsberg studierte, von ihr kommentiert

Königsberg Dom 1935; Ich habe die gleiche Aufnahme Anfang der 40-iger Jahre, als meine Mutter in Königsberg studierte, von ihr kommentiert

Königsberg (Pr.), Palast-Cafe, Innen

Königsberg (Pr.), Palast-Cafe, Innen

Кёнигсбергский замок (нем. Königsberger Schloß) — замок Тевтонского ордена в Кёнигсберге (Калининград), называемый также Королевским замком. Заложен в 1255 году чешским королём Оттокаром II Пржемыслом и просуществовал до 1968 года. Наряду с Кафедральным собором являлся важнейшей и древнейшей достопримечательностью города.

Кёнигсбергский замок (нем. Königsberger Schloß) — замок Тевтонского ордена в Кёнигсберге (Калининград), называемый также Королевским замком. Заложен в 1255 году чешским королём Оттокаром II Пржемыслом и просуществовал до 1968 года. Наряду с Кафедральным собором являлся важнейшей и древнейшей достопримечательностью города.

Königsberg Pr. Blick von der Schmiedebrücke auf den Neuen Pregel zwischen dem Kneiphöfischen Ufer (links) und dem Alstädtischen Ufer (rechts) von Königsberg. ca. 1932.

Germany at the end of the century / before WWII (historical photos)

Blick in die Tuchmacherstrasse, Königsberg/Pr.

Koenigsberg, Blick in die Tuchmacherstrasse

Königsberg Pr. Etikett "Feiner ostpreussischer Weisser" Konrad Dobbelmund, vormals Karl G. Braun gegr.1892 (mein Urgroßvater) Königsberg Pr. Aweider Allee 95

Königsberg Pr. Etikett "Feiner ostpreussischer Weisser" Konrad Dobbelmund, vormals Karl G. Braun gegr.1892 (mein Urgroßvater) Königsberg Pr. Aweider Allee 95

Pinterest
Search